für jedes Online-Projekt das richtige Rezept

Welches Shopsystem für welchen Zweck? Magento und WooCommerce im Vergleich

Bildrechte: #168306098 | © vege – Fotolia.com

Momentan existieren eine Vielzahl von Shopsystemen auf dem Markt. Dort den Überblick zu behalten, ist nicht leicht. Wir stellen Ihnen hier die bekanntesten Shopsysteme Magento und WooCommerce vor und erleichtern Ihnen damit die Auswahl.

WooCommerce

WooCommerce basiert auf WordPress und ist für kleinere bis mittlere Shops geeignet. Der größte Vorteil von WooCommerce ist, das es sehr flexibel ist und es viele kostenlose Erweiterungen auf dem Markt gibt. Es existieren zudem zahlreiche Themes auf dem Markt, die Sie als Grundlage verwenden können. Ein Theme ist ein Design-Baukasten, mit dem sich ein Layout wunderbar per Mausklick erstellen lässt. Durch das innovative Child-Theme System von WooCommerce lassen sich die Themes programmiertechnisch individualisieren und erweitern. Sehr zu empfehlen ist das Theme flatsome.

Ein großer Nachteil an WooCommerce ist die Geschwindigkeit. Das liegt an den vielen Plugins, die sich installieren lassen. Je mehr Plugins Sie installiert haben, desto langsamer wird WooCommerce. Hier sollten Sie sich genau überlegen, welches Plugin wirklich nötig ist. Es gibt Tools für WooCommerce, mit denen Sie analysieren können, welche Erweiterung das System ausbremst. Auch können Sie die Geschwindigkeit von WooCommerce mit speziellen Erweiterungen erhöhen und WooCommerce einen ordentlichen Boost verpassen. Eine passende Hosting / Serverinfrastruktur unterstützt das Vorhaben.

Ein weitere Nachteil an WooCommerce ist die Sicherheit und die Updates. Es erscheinen gerade zu wöchentlich neue Updates zu WooCommerce und den installierten Erweiterungen. Manchmal kommt es vor, das eine Erweiterung nicht mehr kompatibel ist und dann das ganze System zerschossen ist. Optimalerweise schalten Sie die automatischen Updates aus und führen diese in regelmäßigen Abständen in einer Testumgebung aus. So können Sie vorab testen, ob noch alles rund läuft, bevor Sie Ihren potenziellen Kunden einen nicht funktionierenden Onlineshop ausliefern.

Nachteile

  • langsam
  • nur für Shops mit wenigen Produkten geeignet
  • wenig Sicherheit

Vorteile

  • sehr flexibel
  • große Theme- und Erweiterungsauswahl
  • schnell aufsetzbar

Magento

Magento ist das Flaggschiff unter den Shops. Mittlerweile gibt es auch Version 2 auf dem Markt. Magento eignet sich für mittlere bis größere Shops, ist extrem performant und es ist egal, wieviel Produkte Sie damit verwalten. Für Magento gibt es auch sogenannte Themes. Diese lassen sich aber größtenteils nur programmiertechnisch anpassen. Es gibt auch Erweiterungen für Magento, die Anzahl ist aber überschaubar. Magento verfügt über hervorragende Schnittstellen, mit denen sich Magento an Warenwirtschaftssysteme oder CRM-Systeme anbinden lässt. Für Magento existieren es auch schicke Produktkonfiguratoren, mit denen sich ein Produkt visuell gestalten lässt.

Nachteile

  • schwer anpassbar
  • nur mit viel Know-How aufzusetzen
  • wenig Erweiterungen und Themes

Vorteile

  • performant
  • gute Schnittstellen / Anbindungsmöglichkeiten
  • sicher

Fazit

Für kleinere bis mittlere Shops ist also WooCommerce eine gute Wahl. Wenn Sie aber über ein größeres Budget verfügen, können Sie auch direkt mit einem Magento-Shop durchstarten. Wenn Sie sich für WooCommerce entscheiden, sollten Sie diesen mit Bedacht aufsetzen, damit dieser performant und sicher ist. Gerne können wir Ihren Magento- oder WooCommerce-Shop launchen. Wir beraten Sie bei der Themeauswahl, wählen sorgfältig passende Erweiterungen aus, optimieren das ganze auf Geschwindigkeit und für den deutschen Markt. Mit einem Supportvertrag kümmern wir uns auch gerne um die notwendigen Updates.

Ähnliche Artikel

Teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.